0 0,00 €

Dein Warenkorb ist leer.

Kromschröder Gasdichtheitskontrolle TC 410-1T

Kromschröder Gas Tightness Control TC 410-1T series

Kromschröder Gasdichtheitskontrolle TC 410-1T

Artikelnummer: TC 410-1T

Kromschröder Gaslecksteuergerät, ITC 410-1T series

Broschüre ansehen

Verfügbarkeit: Lieferzeit auf Anfrage

780,00 €

Ihre Vorteile

  • Günstige preise
  • Schnelle Lieferung
  • Beratung von Spezialisten
Credit card Visa
Credit card Mastercard
iDeal
Bank Transfer
Artikelbeschreibung

Beschreibung

Kromschröder Gasdichtheitsprüfung TC410-1T

Dichtheitskontrolle TC 410 Dichtheitskontrolle bestehend aus elektronischer überwachungseinheit und zusätzlichem externen Druckschalter Prüfung unabhängig von der Gasart bei beliebigem Einlassdruck Kurze Testzeit aufgrund logischer Entscheidung im Programmablauf Einstellbarer Testzeitpunkt ermöglicht schnellen Systemstart Einstellbare Testzeit zur Anpassung an verschiedene Testvolumina, Einlassdrücke und Leckraten bis zu 10 min. Hohe Sicherheit durch selbstüberwachende Elektronik von EG-Baumuster geprüft und zertifiziert

Eigenschaften

  • Die Dichtheitskontrolle erfordert einen externen Druckschalter. Der Druckschalter ist auf den halben Eingangsdruck eingestellt (nur Schließer erforderlich).
  • Schaltschrankgehäuse zum Verschrauben des Unterteils oder mit Schnappbefestigung für U-förmige Schienen.
  • Der Testzeitpunkt kann vor oder nach dem Brennerlauf eingestellt werden.
  • Testdauer tP kann eingestellt werden TC 410-1: 10 bis 60 s TC 410-10: 100 bis 600 s.
  • Irgendein Testvolumen Vp. (max. Testdauer tP = 600 s beachten)Irgendein Testvolumen Vp. (max. Testdauer tP = 600 s beachten)

Anwendung

Die Dichtheitskontrolle TC prüft vor jedem Einschalten oder Herunterfahren einer Anlage mit zwei Sicherheitsventilen die sichere Funktion beider Ventile.

Sie hat die Aufgabe, unzulässige Undichtigkeiten an einem der Gasventile zu erkennen und das Starten des Brenners zu verhindern. Das andere Gasventil arbeitet weiterhin einwandfrei und übernimmt die sichere Absperrung des Gases. Die europäischen Normen EN 746-2 und EN 676 schreiben Dichtheitskontrollen für Kapazitäten über 1200 kW vor.

Unter bestimmten Bedingungen kann nach EN 746-2 auf die Vorentlüftung der Brennkammer verzichtet werden, wenn eine Dichtheitskontrolle verwendet wird. In diesem Fall muss das System ins Freie abgelassen werden.

Die Dichtheitskontrolle TC 410 kann für Magnetventile mit jedem Nenndurchmesser, schnellem öffnen oder langsamem öffnen mit Startgasmenge verwendet werden. Selbst Motorventile VK bis zu DN 65, die direkt über Flansche verbunden sind, können vom TC 410 innerhalb eines Temperaturbereichs von 0 bis 60°C geprüft werden.

Die Ventile werden direkt zum Testen vom TC 410 gesteuert. Das Testen ist durch die Verwendung von Hilfsventilen an langsam öffnenden Ventilen ohne Startgasrate möglich.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Voraussichtliche Lieferung 1 Woche
Hersteller Kromschröder
Herstellungsland Deutschland
Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Kromschröder Gasdichtheitskontrolle TC 410-1T

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Price
Value
Quality
CMS tab